Industriepartner

partnerLogo

Die Cognition Factory GmbH wurde 2011 in München gegründet. Die Kern­kompetenzen des Unternehmens liegen in der inter­disziplinären Entwicklung von den Bereichen Robotik, künstliche Intelligenz und Automotive.

Dafür entwickelt Cognition Factory kunden­spezifische Lösungen für Software, Hardware sowie das Zusammen­spiel zwischen Hard- und Software. Hierbei verfügt Cognition Factory über ein umfassendes Knowhow in den Disziplinen des maschinellen Lernens, der Videoanalyse sowie Bild­verarbeitung. Reichhaltige Erfahrungen im Bereich der Robotik treiben die Ent­wicklungen auf diesem Gebiet voran und es werden optimale Lösungen gefunden.

Bisherige Entwicklungs­projekte von Cognition Factory waren unter anderem das autonome Fahren, die digitale Autobahn und die Simulation von mobilen Robotern im Bereich der Logistik. Auch im Bereich Big Data kann Cognition Factory Referenzen vorweisen.

Webseite besuchen


partnerLogo

Gegründet wurde die Dipl.-Ing. Hölscher GmbH & Co. KG im Jahre 1946. Das Kompetenz­profil des innovativen Unternehmens umfasst die Planung und Realisierung von Lösungen für die gesamte Gebäudehülle.

Neben Standard­lösungen von System­herstellern zeichnen sich die von der      Dipl.-Ing. Hölscher GmbH & Co. KG durch­geführten Projekte durch hohe gestalter­ische sowie technische Ansprüche aus. Besonders ist dabei die vielfältige Material­auswahl, die die Materialien Stahl, Aluminium, Glas als auch Naturstein, glasfaser­verstärkter Beton sowie Textilien umfasst. Neben kunden­spezifischen Sonder­konstruktionen, gehören zum Portfolio des Unternehmens Lösungen für vorgehängte hinter­lüftete Fassaden, Gewerbe­fassaden sowie System­elemente aus Stahl und Aluminium.

Zu den Vorzeige­projekten der Dipl.-Ing. Hölscher GmbH & Co. KG gehören unter anderem der Neubau der ETA Fabrik in Darmstadt, das Universitäts­klinikum Aachen sowie der Frankfurter Funkturm.

Webseite besuchen


partnerLogo

Die GEFERTEC GmbH ist ein junges Start-Up, das 2015 in Berlin gegründet wurde. Durch die innovative Erfindung der 3DMP-Techno­logie (3D-Metal-Print) ist die GEFERTEC GmbH weltweit das erste und einzige Unternehmen, das die moderne Lichtbogen­technologie in Form von Produktions­maschinen anbietet.

Bei dem Verfahren wird als Ausgangs­werk­stoff Draht anstelle von Pulver verwendet. Damit wird eine fast 100% Material­ausnutzung, einfache Lagerung und optimale Verarbeit­barkeit erzielt. Mit dem mehrfach prämierten Verfahren können individuelle System­lösungen für die generative Fertigung groß­volumiger Bauteile hergestellt werden. Außerdem können durch neue Material­mix-Ent­wicklungen vollkommen neue Produkte entstehen. Die GEFERTEC GmbH revo­lutioniert somit den 3D-Metall­druck im Hinblick auf Schnellig­keit, Flexibilität und Kostene­insparungen.

Webseite besuchen


partnerLogo

Die imagine computation GmbH ist einer der wenigen Dienst­leister weltweit, der digitale Lösungen für komplexe Designs im Bauwesen und Industried­esign bietet. 2011 wurde das noch junge Unternehmen in Frankfurt am Main gegründet und ist seitdem rasant gewachsen.

Imagine computation hat sich auf die Entwicklung von digitalen, programmier­gestützen Lösungen spezial­isiert. Die Bandbreite geht von sehr kleinen Design­objekten bis zu ganzen Fassaden. Für jede Konstruktion werden individuelle Software-Lösungen entwickelt, die vollständige 3D-Modelle und CNC-Fertigungs­daten generieren. Somit löst das Unternehmen geometrische Probleme, auto­matisiert Planungs­prozesse und ermöglicht komplexe Bauvorhaben.

Das Unternehmen war maßgeblich an der Ausführungs- und Werkplanung von Gebäuden mit hohen architekton­ischen Ansprüchen, wie beispiels­weise dem Opera House Dubai oder der Crown des 10 Fenchurch Avenue Hochhauses in London, beteiligt.

Webseite besuchen


partnerLogo

Die imagine structure GmbH steht für die Tragwerks­planung von technisch und gestalt­erisch hocha­nspruchs­vollen Gebäuden und Sonder­konstruktionen. Zu den Kern­kompetenzen zählen die ingenieurs­technische Entwicklung, 3D-CAD-Planung und Berechnung von geometrisch komplexen Objekten aus beliebigen Materialien.

Daher findet sich sowohl Massiv-, Holz- als auch im Glas- und Fassadenbau im Portfolio von imagine structure. Neben dem Hochbau liegen die Schwerpunkte von imagine structure auf Objekten wie Messe- und Ausstellungs­bauten sowie Groß­exponaten. Zudem betätigt sich die imagine structure GmbH in der Material­forschung, um neue Objekte und Möglich­keiten durch innovative Materialien ermöglichen zu können.

Durch langjährigen Erfahrungen verfügt die imagine structure GmbH über einige Referenzen wie zum Beispiel die BMW Sanduhr, die Vitra Fassade der VSL Factory oder die Acrylglas Kletterwand bei Schönstatt.

Webseite besuchen


partnerLogo

Mittlerweile seit 30 Jahren ist Kegelmann Technik führend bei der generativen Fertigung von Modellen, Prototypen, Werkzeugen und Endprodukten.

In der gesamten Prozesskette der generativen Fertigung nach Konstruktion und Design vom Modell bis zum seriennahen Prototypen setzt Kegelmann Technik den Fokus auf 100% Prozessqualität, Flexibilität und Geschwindigkeit. Dabei ist die enorme Bandbreite innovativer Fertigungs­verfahren unter einem Dach in Verbindung mit dem über viele Jahre erworbenen Technologiewissen der Mitarbeiter ausschlaggebender Vorteil für den Kunden.

Webseite besuchen


partnerLogo

Das familien­geführte Unternehmen rossmanith fenster + fassade GmbH & Co. KG wurde 1947 in Heidelberg gegründet. Die Kern­kompetenzen des Unternehmens liegen im Fenster- und Fassadenbau mit hohem technischen und kreativen Anspruch sowie in der Projektierung und Umsetzung kompletter Gebäude­hüllen.

Um individuell und projekt­spezifisch entwickeln, konstruieren, fertigen und montieren zu können, setzt die Firma auf moderne Fertigungs­techniken und ein hohes fachliches Know-how der Mitarbeiter. Auch bei der Material­auswahl wird Viel­seitigkeit groß geschrieben. Das Unternehmen bietet Fassadenlösungen in Holz, Aluminium, Stahl, Stein und Glas.

Zu den Referenzen zählen unter anderem die SAP SE an diversen Standorten, Daimler, Porsche etc.

Webseite besuchen


partnerLogo

Das in zweiter Generation geführte Unternehmen wurde im Jahr 1977 gegründet. Die spannverbund GmbH ist heute tätig als Produzent, Händler und Dienst­leister für Metall­konstruktionen im Hoch- und Brückenbau.

Zu den Kernaufgaben zählen die Ausführungs­planung, die Stahl­bauf­ertigung und die Montage. Im Laufe der Jahre hat das Unternehmen durch ständige Innovationen leistungs­fähige Marken­produkte geschaffen. Neben dem Vertrieb und der Montage von Serien­produkten bietet die spannverbund GmbH auch individuelle Konstrukt­ionen und Bauteile an. Durch die innovative und entwicklungs­orientierte Ausrichtung des Unternehmens werden regelmäßig neue Produkte, wie zum Beispiel die vor­gespannten Schleuder­beton­stützen, her­vor­gebracht.

Zu den Referenzen der spannverbund GmbH zählen die Elb­philharmonie, das Mercedes-Benz Center und der Westhafen-Tower.

Webseite besuchen

Wissenschaftspartner

partnerLogo

Seit ihrer Gründung im Jahre 1877 trägt die TU Darmstadt mit Forschung und Lehre zur Lösung von Zukunfts­fragen bei.

Das Institut für Statik und Konstruktion (ISM+D) bündelt die Forschungs- und Lehr­aktivitäten in den Bereichen Baustatik, Baudynamik, Werk­stoff­kunde, Gebäudehülle und Konstruktion. In der Forschung des ISM+D werden Struktur­berechnungen wie Finite-Element-Simulationen, Sicherheits- und Zuverlässig­keits­analysen oder Werk­stoff­prüfungen für ein konsistentes Struktur­verständnis kombiniert. Aktuelle Forschungs­arbeiten beschäftigen sich mit den Potentialen von additiven Fertigungs­technologien in der Baubranche. In diesem Zusammenhang organisierte das ISM+D in regelmäßig gemeinsam mit dem Fachgebiet Digitales Gestalten ein Symposium zur additiven Fertigung im Bauwesen.

Webseite besuchen

Das Institut für Stahlbau und Werk­stoff­mechanik (IFSW) hat Forschungs­schwerpunkte im Verbundbau, Stahl­leicht­bau sowie bei Anschlüssen und Verbindungen im Hochbau. Zusätzlich untersuchen sie das Brand­verhalten sowie die Stabilität von Bauteilen. Zu den praktisch konstruk­tiven Aufgaben zählen der Trag­werks­entwurf und zu den theo­retischen Grundlagen die Berechnung der Stabilität und Plastizität von Bauteilen.

Webseite besuchen


partnerLogo

Das Fachgebiet Fertigungs­technik (IFt) der TU Ilmenau beschäftigt sich mit ver­schiedenen Fertigungs­verfahren, z.B. der Laser­material­bearbeitung, der Licht­bogen­technik, des Press­schweißens und der Zerspanung.

Der Forschungs­schwerpunkt liegt dabei auf werkstoff- und prozess­technischen Unter­suchungen von Metallen, metallischen Misch­verbindungen, Hybridv­erbunden und Kunststoffen. Zuletzt lag der Fokus der Forschung auf additiven Fertigungs­verfahren, wobei vor allem metallische Werkstoffe und Kunststoffe betrachtet werden. Insbesondere das Verfahren des Lich­tbogen­schweißens wird aktuell in Bezug auf die Fertigung von 3D-Frei­form­flächen hin untersucht. Im Bereich der Lehre wird neben Grundlagen der Fertigungs­technik, spezielles Wissen über Rapid Manufacturing und Beschichtungs­techniken vermittelt.

Webseite besuchen

Netzwerkmanagement

partnerLogo

Die Jöckel Innovation Consulting GmbH ist als Management­einrichtung für das Innovations­netz­werk Building AM aktiv in die Organisation und Gestaltung des Netz­werks eingebunden.

Mit inzwischen 16 Mitarbeitern arbeitet die Jöckel Innovation Consulting GmbH in inter­disziplinären Teams daran, Innovationen von der Idee bis zur Verwertung umzusetzen. Die zum Teil langjährigen Kunden kommen überwiegend aus dem Bereich der kleinen und mittel­ständischen Unternehmen und schätzen die umfassende Innovations­beratung, inklusive Innovations­förderung und die ver­schiedenen Dienst­leistungen aus dem Bereich des Innovations­managements.

Dieses Konzept spiegelt sich in mehr als 1000 realisierten Projekten mit über 200 Praxis­partnern sowie sechs betreuten Innovations­netz­werken wider.

Unsere Prinzipien: Innovationen sind ein wertvolles und sensibles Gut. Umso wichtiger ist es, einen vertrauens­würdigen Partner an seiner Seite zu haben. Das Unternehmen Jöckel Innovation Consulting GmbH ist durch Werte geprägt, die in der täglichen Arbeit und bei der Zusammen­arbeit mit den Kunden engagiert gepflegt werden. Zuverlässig­keit und Ver­antwort­ung, nach­haltiger Nutzen für die Kunden, eine integre und loyale Partner­schaft – das zeichnet den Unter­nehmens­charakter aus, der Sie als Geschäfts­partner bei jedem Kontakt begleitet.

Zur Webseite